Donnerstag, September 07, 2017

Guten Morgen

Nicht das ihr denkt der Blog ist nicht mehr aktiv. Aber irgendwie ist immer etwas wichtig, nur nicht das hier. Wenn ich dann sehe, das mein letzter Post im Mai war, dann bekomme ich doch ein schlechtes Gewissen. Eigentlich hatte ich mir vorgenommen wenigstens einmal pro Woche hier etwas zu schreiben. Aber so ist das mit dem Vorsätzen, wenn da nicht ein muss steht, dann wird es gern verschoben. Nicht das es nichts zu schreiben gäbe, aber die Spontanität fehlt.
Unser Schätzchen wurde im August 16, auch da erschreckt es mich immer wie doch die Zeit vergeht.
Die Sommerferien sind mal wieder viel zu schnell vorbei gewesen und nun freuen wir uns schon auf die Herbstferien. Dieses Jahr ist ja unser Jahresurlaub im Oktober und da gibt es einiges vorzubereiten 

Da es für uns in ein Land geht in dem wir noch nicht waren ( wir sind ja eher die Heimatlandurlauber) will ich schon mal einiges in Erfahrung bringen, was man denn in 14 Tagen alles machen kann. Denn nur Angeln und im Wald spazieren ist für die Kinder bestimmt auch nicht der Spaß. 
Das Pubertier macht uns das Leben zur Zeit auch schwer. Nun ist es ja unser 12. Kind und da waren vor ihr schon 5 Mädchen, aber so ein Theater gab es noch nie. Ich hoffe nur das es bald vorbei oder jedenfalls etwas ruhiger wird. Was freu ich mich doch aufs Rentenalter;-))
Das Wetter wird auch etwas herbstlich, heute ist es ganz schön kalt. Da würde ich am liebsten auf dem Sofa kuscheln und stricken oder wie gerade häkeln 
Ich bin da an einer Arbeit dran, die fordert viel Geduld, ich häkel Panzerhausschuhe. Und da ich genau weiß, wenn ich das jetzt nicht durchziehen tu, dann schaffe ich es nicht zum versprochenen Termin. Also pobacken zusammenkneifen und weiter machen. Danach gibt es erstmal was farbenfrohes. 
Am Wochenende war Dorffest, da war unser großer wieder mit der Feuerwehr unterwegs. 
Das macht ihm immer Spaß. 
So meine lieben, für heute genug. Ich wünsche euch allen einen schönen Tag 



Dienstag, Mai 02, 2017

Es ist vollbracht

Ein letzter Woche habe ich nun auch einen Online-Shop bei dawanda. Das Warenangebot ist zwar noch sehr übersichtlich;-)) aber das wird noch. Wenn ich es schaffe, jeden Tag wenigstens einen Artikel einzustellen, dann gehts doch voran. 
Ansonsten ist es hier sehr entspannt, am Wochenende waren wir mal wieder unterwegs, wie soll es auch anders sein 
Am Samstag ging es erst zum Einrichter unseres Vertrauens 
Dem Kind hat es geschmeckt;-))
Danach ging es zum Tochterkind nach Merseburg. 
Am Sonntag war dann Feuerwehr angesagt 
Unser cooler Feuerwehrmann 
Maibaum aufgestellt 
Und dann zurück zur Feuerwehr, da wurde dann abgetanzt 
Was hatte er wieder Spaß. Und denkt nicht das wir gehen dürfen bevor die Musik ausgeht. Aber es war schön 
Nun haben wir dann schon Mai und am Freitag gehts dann wieder auf Reisen, diesesmal nach Hamburg zu den Hafentagen 
Ich wünsche euch eine schöne Woche 
Liebe Grüße euer wollmonster 








Montag, Februar 20, 2017

#Montag

Viele finden den Montag ja ausgesprochen schrecklich, ich nicht. Für mich ist der Montag ein Tag um runter zu kommen. Das ganze Wochenende ist Familienzeit, viel Spaß, viele Personen über Stunden zusammen, jeder möchte irgend etwas. Da liebe ich mir den Montag - alle gehen aus dem Haus, spätestens um 7 Uhr bin ich mit der Katze und den Spuren vom Wochenende allein. Dann gibt es erstmal Kaffee und Tageszeitung und dann gehts an die Hausarbeit. Aber zwischendurch schleiche ich dann immer mal zum Wollkorb, aber nicht verraten ;-)) Ich liebe es, mir meine Zeit einteilen zu können bis zum frühen Nachmittag (13:45 Uhr) bis die ersten Kinder nach Haus kommen. Nun hatten wir ja 1 Woche Ferien, da haben wir so einiges unternommen Wir haben gebastelt, waren im Museum, haben einen Mädchentag gemacht und waren im Spaßbad. Alles Sachen die den Kids gefallen haben - und das bei 4 sooo unterschiedlichen Geistern. So, nun wünsche ich noch einen schönen Montag

Freitag, Februar 03, 2017

Schon wieder Februar

Der Januar ist ja mal wieder im Fluge dahin und er war durchaus nicht schlecht. Es gab Schnee für die Kinder, einiges wurde fertig, anderes wird in den Februar mit genommen und die Kinder freuen sich auf Ferien. Ja, schon wieder Ferien- Winterferien - aber nur eine Woche. 
Wir werden einiges Unternehmen, aber davon werde ich dann berichten.
Heute gibt es Zeugnisse, mal sehen was da so ans Tageslicht kommt. 
Besuch vom Jugendamt hatten wir auch im Januar, die jährlichen Hilfeplangespräche für die beiden jüngsten waren fällig. Aber da die Teilnehmerzahl ja sehr begrenzt ist, ist es immer ganz entspannt. 
Der Junge ist dann gleich mal im Hort geblieben weil er keine Lust auf das Gespräch hatte, also waren wir nur zu dritt. Dafür haben wir aber 2,5 Stunden benötigt um alles zu besprechen. Nun haben wir dann bis zum Juli Ruhe, dann haben wir den jährlichen Hausbesuch. Irgendwann ist dann noch der Termin für Robert, aber da werden wir dann schon eine neue Bezugsperson im Amt haben, da unsere jetzige Dame in Rente geht. Mal sehen was wir dann bekommen. 
Dann ist doch in diesem Jahr noch nicht einmal unsere Urlaubsplanug durch, zwar steht schon der Jahresurlaub fest - da geht es im Oktober für 2 Wochen nach Schweden - aber im Sommer haben wir noch nichts geplant außer das Ferienlager für die Kids. Naja, das werden wir dann mal noch in Angriff nehmen. 

In der Handarbeitskiste hat sich auch einiges getan
Das sind die fertigen Teile, fehlen tut noch ein paar Socken.
Und das sind einige der Projekte die auf Vollendung warten. Dazu kommen aber noch die Projekte, die es in den letzten Tagen auf die Nadel geschafft haben. Immer das gleiche, wie gut das ich so einen großen Vorrat an Nadeln habe. 
So, nun wünsche ich euch einen schönen Freitag und kommt gut ins Wochenende 



Donnerstag, Januar 19, 2017

Natürlich alles selbst gemacht

Guten Morgen meine lieben, 
Überall sehe und lese ich " selbst gemacht" - das Brot habe ich selbst gebackenen, die Marmelade selbst gekocht, das Öl selbst hergestellt, die Limonade.... 
Die Liste könnte ich hier ins endlos ziehen. Ich fühle mich dann immer etwas schlecht, das ich all das nicht für meine Familie tuhe. 
Ich schaffe gerade mal die Wäsche, das Putzen, Kochen und backen. 
Ab 13:45 Uhr ist das Haus voll Kinder und da ist nichts mehr mit Hausarbeit sondern Hausaufgaben sind angesagt, Kaffee trinken über den Schultag reden, absprechen was morgen los ist, eine Runde spielen und dann ist schon wieder Zeit fürs Abendessen. Wo bitte bleibt da Zeit für all die Kreativität in der Küche? 
So, nun genug schlechtes Gewissen, den Kids schmeckt das Brot vom Bäcker, die frisch gekochte Marmelade gibt es von der Strickfreundin und überhaupt- man muss nicht alles können oder machen. 
In diesem Sinne - wünsche ich euch einen schönen Donnerstag 


Montag, Januar 02, 2017

Tschüss 2016

Ein paar Impressionen aus dem letzten halben Jahr von 2016 zeigen, das es wieder viel Spaß gab. Leider versäumt Frau  Wollmonster immer es auch hier festzuhalten. Und wie immer schwöre ich Besserung. 
Das Neue Jahr ist nun angebrochen, nun muss ich aber sagen, das ich nicht so in Aufbruchstimmung bin. Die ersten 3 Monate am Anfang des Jahres bedeuten für mich immer sehr viel mehr Verwaltungsaufwand. 
Das mit den guten Vorsätzen lass ich auch lieber, dafür gebe ich am Anfang richtig Gas und entrümpele im Januar immer richtig. 
Dieses Jahr werde ich endlich einen / meinen Dawandashop eröffnen. 
Draußen liegt etwas Schnee, die Kinder schlafen noch. So habe ich noch einen paar Minuten für die Tagesplanung. 
Euch allen 
LG eurer wollmonster 


Sonntag, November 20, 2016

Sonntag

Schon wieder eine Woche weg. Nächsten Sonntag haben wir Adventsmarkt in Leitzkau und die Nadeln glühen. 
Das ist so eine Komplettpackung und stricken kann man in 2 Größen. 
Eine Art Weste, getragen im Film " die Tribute von Panem" 
Leseratten :-)) als Lesezeichen. Geht schnell und macht Spaß 
Ein schönes Set, Mütze und Schal. 
Aber auch ein bisschen unterwegs waren wir 
Gestern beim Nachtflohmarkt in Magdeburg 
Und heute auf der Messe für Caravans in Leipzig. Das war schon interessant was es alles gibt. Aber um unsere Bedürfnisse zu befriedigen müssen wir schon noch etwas suchen. 
Na dann meine Lieben, ich hoffe euer Wochenende war auch so kurzweilig wie unseres. Ich wünsche euch einen schönen Start in die neue Woche 
Bis bald eure Christine